Die demokratische Marke – Kunden als Teilhaber von Marken.

So werden Marken zu demokratischen Mitmach-Plattformen. So werden Menschen zu loyalen Teilhabern von Marken. So werden Waren zu Lieblingsprodukten. DIY als digitale Haltung und als demokratische Mitmach-Plattform für Kunden? Wenn Marken eine Mitgestaltung durch ihre Konsumenten ermöglichen, dann findet bei eben diesen etwas Großes statt: eine enge gefühlsmäßige Verbindung mit dem Produkt und dem Unternehmen… Die demokratische Marke – Kunden als Teilhaber von Marken. weiterlesen

Corona-Krise. Bewährungsprobe für Marken.

Für uns alle sind gerade unvorstellbare Zeiten angebrochen. Niemand hätte gedacht, dass es jemals so kommen würde. Wir sind unsicher, entwickeln Existenzängste, befürchten finanzielle Einbußen. Unser tägliches Leben verläuft vollkommen anders.   „… Maßnahmen, die es in unserem Lande so noch nicht gegeben hat.“ Für uns alle sind gerade unvorstellbare Zeiten angebrochen. Niemand hätte gedacht,… Corona-Krise. Bewährungsprobe für Marken. weiterlesen

Service Design.

Die klassische Marketinglehre unterscheidet zwischen dem Marketing von Sachgütern und dem Marketing von Dienstleistungen. Diese Schere im Kopf hat dazu geführt, dass die Beschäftigung mit Service im Gütermarketing erst an nachgelagerter Stelle kommt. Service wird häufig nur als Reaktion auf Kundenreklamationen angeboten. Fatal! Denn Service ist das eigentliche Produkt.   Das Betriebssystem der Marke. Wir… Service Design. weiterlesen

Big CONTENT IS Data KING.

Konsumenten-Daten werden heute vor allem mechanisch gewonnen. Über Adserver-Knoten, durch Website Tracking und mittels automatisierter Daten- und Adresspflege in ERP- & CRM-Systemen. User Profilierung und Personalisierung sind so zielgenau wie noch nie. Perfekte User-Ansprache dank Custom Audiences und Re-Targeting erzeugen scheinbar tiefe Relevanz in der Zielgruppe. Doch stimmt das wirklich?